SENNEBOGEN 670 E

EIN NEUER SENNEBOGEN 670 E ist derzeit zur Kiesgewinnung bei der Fa. Wiedemann im bayerischen Eching im Einsatz. Ausgestattet mit Schleppschaufel baggert die Maschine tonnenweise Kies.

Mit dem neuen 70-t-Seilbagger der aktuellen E-Serie hat Sennebogen sein Portfolio an Seilbaggern erweitert. Mit insgesamt drei Motorisierungsvarianten von 298 kW in der Stufe-3a-Variante und 261 kW oder 321 kW als Stufe-5-Versionen eröffneten die Maschine ein weites Einsatzspektrum von der Gewinnung, über den Einsatz mit Verrohrungsmaschinen und Mäklern bis hin zum Spezialtiefbau mit Schlitzwandgreifern, so das Unternehmen. Zwei 16-t-Freifallwinden sorgten dabei für sehr gute Zugkraft. Optional ist das Modell auch mit schweren 20-t-Winden verfügbar. Mit kompakten Abmessungen und einem einfachen Ballastmontagesystem und dem teleskopierbaren Raupenunterwagen lasse sich der Seilbagger zudem zeit- und kosteneffizient transportieren, so Sennebogen.

Lesen Sie den gesamten Artikel aus der Allgemeinen Bauzeitung

670 E Im Einsatz zur Kiesgewinnung